Support

Open search

Galaxy Watch beendet GPS-Aufzeichnung, nachdem Smartphone mit Wlan verbunden wurde

Explorer

Moin von hinterm Deich,

 

mein Problem ist ein bischen kompliziert zu erklären; ich versuche es trotzdem mal. Mir ist es jetzt zweimal hintereinander passiert, dass meine Galaxy Watch 46 BT während eines Gehen-Trainings die GPS-Aufzeichnung einfach beendet hat, ohne allerdings das Training zu beenden.

 

Ich bin jeweils spazieren gegangen und habe als Training 'Gehen' manuell gestartet. Die automatische Trainingserkennung ist aus, im Gehen-Training ist die Pausenerkennung deaktiviert. Bei meinem Smartphone ist der Standort deaktiviert, Bluetooth-Verbindung zur Watch steht.

 

Es klapt auch alles wunderbar, bis ich an einem Wlan-Netz vorbeikomme, in das sich mein Smartphone automatisch einbucht, weil ich dort die Webcam betreue und die Zugangsdaten im Handy gespeichert sind. Ab da werden dann keine GPS-Daten mehr aufgezeichnet; die Uhr meldet aber nichts und das Training läuft auch weiter - nur das GPS nicht. Ich habe das Training wieder Zuhause ganz normal beendet - da ist mir dann aufgefallen, dass die Strecke nicht stimmt und der ganze Rest der Strecke, nochmal knappe zwei Kilometer, fehlt. Die Zielfahne auf dem Bild ist genau da, wo sich mein Smartphone ins Wlan eingebucht hat:

 

SHealth_18_51_27_661.png 

 

Die Dauer (2:18) stimmt übrigens. Wie gesagt, mir ist das jetzt zweimal passiert; woran kann das liegen? Und wie kann ich das vermeiden? 

 

Schon mal vielen Dank im Voraus für Hilfe!

1 ANTWORT 1
Explorer

Heute der dritte Versuch: Ich habe auf der Uhr Wlan deaktiviert (bei den beiden ersten Versuchen war es auf 'Automatisch') und alles hat geklappt; die Uhr hat brav weiter getrackt, als das Handy sich ins Wlan eingeloggt hat.

Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden