Support

Open search

Erfahrungen und Tests mit der neuen Samsung Galaxy Watch 42/46 mm BT/LTE

Black Belt 
  1. @johnsk1983

 

 

Guten Morgen "johnsk1983",

 

ganz sicher lag das nicht daran! Aber......, ich weiß auch ganz genau, dass Dir niemand mit 100prozentiger Sicherheit sagen kann warum es plötzlich wieder funktioniert.

 

Dazu sind selbst die Produktspezialisten von Samsung nicht in der Lage. Einzig der oder die Programmierer, die diese Funktion kreiiert haben, könnten das.... Hihi...... sollten das können...... 

 

Aber von denen wirst Du und ich im ganzen Leben niemals ein Wort der Erklärung erhalten. 

 

Wahrscheinlich würde ich die Damen und Herren Programmierer auch überhaupt nicht verstehen, die sprechen nämlich garantiert "nicht meine Sprache"..

 

Sei froh darüber, wenn das tägliche Briefing auch morgen und in der Folge dann auch immer erscheint. Hier bin ich mir allerdings auch sehr sicher wenn ich schreibe....... Z U F A L L...... 

 

Ich wünsche Dir eine erfolgreiche Woche. .  

 

Mit lieben Grüßen aus dem regnerischen südlichen Süden von Schevenhütte

 

Jürgen, der Jäger 

Superuser I
Superuser I

Danke Jürgen das wünsche ich dir auch.

Beim genaueren Nachdenken fällt mir noch ein, dass ich gestern eine App auf der Uhr installieren wollte. 

Es ging um die Rad-und Wanderapp Komoot. 

Diese Installation schlug fehl, weshalb ich die Uhr überhaupt erst neugestartet habe. 

 

Gruß aus dem verregneten Braunschweig 


Gruß John

Dir hat mein Beitrag gefallen?
↓So zeig dies mit einem Like ↓
Black Belt 

@johnsk1983

 

Hallo "johnsk1983",

 

hahaaa, wenn das die Lösung wäre......... Applikation die sich nicht installieren lässt, Samsung Galaxy Watch 46mm BT ausschalten und dann kommt das "tägliche Briefing" , stelle es Dir vor.....

 

Mich kribbelt es jetzt in den Fingern diese Applikation zu installieren ........ Ich will doch wenigstens einmal dieses "tägliche Briefing" auf meiner Samsung Galaxy Watch 46mm BT gesehen haben.

 

Scherz beiseite, Ernst komm raus......, alles wird gut.... 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

 

 

Superuser I
Superuser I

Einen Versuch wäre es wert @Jojoac007.

Ob das jetzt ne Lösung als solches ist, naja das stelle ich in Frage.


Genau so ist offen, ob es nun der Auslöser an sich ist


Gruß John

Dir hat mein Beitrag gefallen?
↓So zeig dies mit einem Like ↓
First Poster

So, ich darf Vollzug melden: Alles funktioniert. Aber wie? Tja, da muss man erst mal drauf kommen... Also:

1) App auf dem iPhone gelöscht.

2) iPhone neu gestartet, Software »Galaxy Watch« neu installiert.

3) Uhr zurückgesetzt.

4) Uhr gestartet; Startbildschim mit dem Fragezeichen und der kleinen Weltkugel...

Was habe ich sonst immer gemacht? (Ich greiser Depp Fragezeichen geklickt; dann gescrollt, und auf »hier« geklickt (... wenn Sie die Uhr ohne Telefon nutzen wollen...) – Und was war das? Genau: Grundfalsch.

Also

5) Software »Galaxy Watch« auf dem iPhone gestartet.

6) Verbindet die Uhr; die Software öffnet sich; alle Einstellungen etc. Menüs usw. ersichtlich und funktionabel.

7) Auf dem iPhone unter Bluettoth geschaut; Watch LE verbunden; die andere nicht.

8) Die nicht verbundene Uhr --> ignoriert.

9) Bluetooth auf dem iPhone sucht; anderes Gerät taucht auf: Auf »verbinden« geclickt... und siehe da:

Alles gut.

Wenn ich mal so selbstkritisch bemerken darf; als jahrzehntelanger Software-User sollte ich ich es eigentlich gewohnt sein, der Logik eines Programmes Folge zu leisten... Was dabei herauskam, weil ich es nicht getan habe...

Vielen Dank an alle, die sich mit hilfreichen Tipps hier zu Wort gemeldet haben. Danke.

Samsung: Ich nehme meine Kritik bezüglich der Software »Galaxy Watch« für das iPhone zurück.

First Poster

So, ich darf Vollzug melden: Alles funktioniert. Aber wie? Tja, da muss man erst mal drauf kommen... Also:

1) App auf dem iPhone gelöscht.

2) iPhone neu gestartet, Software »Galaxy Watch« neu installiert.

3) Uhr zurückgesetzt.

4) Uhr gestartet; Startbildschim mit dem Fragezeichen und der kleinen Weltkugel...

Was habe ich sonst immer gemacht? (Ich greiser Depp Fragezeichen geklickt; dann gescrollt, und auf »hier« geklickt (... wenn Sie die Uhr ohne Telefon nutzen wollen...) – Und was war das? Genau: Grundfalsch.

Also

5) Software »Galaxy Watch« auf dem iPhone gestartet.

6) Verbindet die Uhr; die Software öffnet sich; alle Einstellungen etc. Menüs usw. ersichtlich und funktionabel.

7) Auf dem iPhone unter Bluettoth geschaut; Watch LE verbunden; die andere nicht.

8) Die nicht verbundene Uhr --> ignoriert.

9) Bluetooth auf dem iPhone sucht; anderes Gerät taucht auf: Auf »verbinden« geclickt... und siehe da:

Alles gut.

Wenn ich mal so selbstkritisch bemerken darf; als jahrzehntelanger Software-User sollte ich ich es eigentlich gewohnt sein, der Logik eines Programmes Folge zu leisten... Was dabei herauskam, weil ich es nicht getan habe...

Vielen Dank an alle, die sich mit hilfreichen Tipps hier zu Wort gemeldet haben. Danke.

Samsung: Ich nehme meine Kritik bezüglich der Software »Galaxy Watch« für das iPhone zurück.

First Poster

So, ich darf Vollzug melden: Alles funktioniert. Aber wie? Tja, da muss man erst mal drauf kommen... Also:

1) App auf dem iPhone gelöscht.

2) iPhone neu gestartet, Software »Galaxy Watch« neu installiert.

3) Uhr zurückgesetzt.

4) Uhr gestartet; Startbildschim mit dem Fragezeichen und der kleinen Weltkugel...

Was habe ich sonst immer gemacht? (Ich greiser Depp Fragezeichen geklickt; dann gescrollt, und auf »hier« geklickt (... wenn Sie die Uhr ohne Telefon nutzen wollen...) – Und was war das? Genau: Grundfalsch.

Also

5) Software »Galaxy Watch« auf dem iPhone gestartet.

6) Verbindet die Uhr; die Software öffnet sich; alle Einstellungen etc. Menüs usw. ersichtlich und funktionabel.

7) Auf dem iPhone unter Bluettoth geschaut; Watch LE verbunden; die andere nicht.

8) Die nicht verbundene Uhr --> ignoriert.

9) Bluetooth auf dem iPhone sucht; anderes Gerät taucht auf: Auf »verbinden« geclickt... und siehe da:

Alles gut.

Wenn ich mal so selbstkritisch bemerken darf; als jahrzehntelanger Software-User sollte ich ich es eigentlich gewohnt sein, der Logik eines Programmes Folge zu leisten... Was dabei herauskam, weil ich es nicht getan habe...

Vielen Dank an alle, die sich mit hilfreichen Tipps hier zu Wort gemeldet haben. Danke.

Samsung: Ich nehme meine Kritik bezüglich der Software »Galaxy Watch« für das iPhone zurück.

First Poster

So, ich darf Vollzug melden: Alles funktioniert. Aber wie? Tja, da muss man erst mal drauf kommen... Also:

1) App auf dem iPhone gelöscht.

2) iPhone neu gestartet, Software »Galaxy Watch« neu installiert.

3) Uhr zurückgesetzt.

4) Uhr gestartet; Startbildschim mit dem Fragezeichen und der kleinen Weltkugel...

Was habe ich sonst immer gemacht? (Ich greiser Depp) Fragezeichen geklickt; dann gescrollt, und auf »hier« geklickt (... wenn Sie die Uhr ohne Telefon nutzen wollen...) – Und was war das? Genau: Grundfalsch.

Also

5) Software »Galaxy Watch« auf dem iPhone gestartet.

6) Verbindet die Uhr; die Software öffnet sich; alle Einstellungen etc. Menüs usw. ersichtlich und funktionabel.

7) Auf dem iPhone unter Bluettoth geschaut; Watch LE verbunden; die andere nicht.

8) Die nicht verbundene Uhr --> ignoriert.

9) Bluetooth auf dem iPhone sucht; anderes Gerät taucht auf: Auf »verbinden« geclickt... und siehe da:

Alles gut.

Wenn ich mal so selbstkritisch bemerken darf; als jahrzehntelanger Software-User sollte ich ich es eigentlich gewohnt sein, der Logik eines Programmes Folge zu leisten... Was dabei herauskam, weil ich es nicht getan habe...

Vielen Dank an alle, die sich mit hilfreichen Tipps hier zu Wort gemeldet haben. Danke.

Samsung: Ich nehme meine Kritik bezüglich der Software »Galaxy Watch« für das iPhone zurück.

Black Belt 

Guten Morgen zusammen, 

 

hier ein Bericht zu "meiner" Theorie den Akku in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT nicht leer werden zu lassen, sondern zwischen 50 Prozent und 80 Prozent immer mal wieder nachzuladen.

 

Seit einer guten Woche habe ich den Duo-Charger. Mit diesem Charge wird die Samsung Galaxy Watch 46mm BT bei mir ca. 30 Prozent schneller geladen. Das tut dem Akku gut.

 

Ich habe jetzt den 6ten oder 7ten Beiladezyklus absolviert und ich kann jetzt mit Bestimmtheit schreiben, dass das dazu geführt hat, dass der Akku in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT jetzt 25 Stunden mehr theoretische Laufzeit zur Verfügung stellt.

 

Da ich jeden Ladezyklus dokumentiert habe, kann ich das auch belegen. 

 

So wie ich es vermutet hatte, haben die immer gleichen 20 Ladezyklen vorher, zwischen 5 Prozent und 100 Prozent, in der Lade-Mimik der Samsung Galaxy Watch 46mm BT dazu geführt, dass die Akkukapazitätsanzeige der Samsung Galaxy Watch 46mm BT sich für einen Wert entschieden hatte.

 

Bei mir waren das 2 Tage und im Schnitt 11 Stunden. 

 

Jetzt, mit meinem geänderten Ladeverhalten, habe ich 3 Tage und zwischen 11 und 17 Stunden Akkukapazität zur Verfügung. Da ich aber immer noch sehr viel kontrolliere und einstelle, komme ich nur auf ca. 3 Tage. Das sind aber über 20 Stunden mehr als ich mit dem Laden zwischen 5 Prozent und 100 Prozent (automatisch vollgeladen) hatte. Was der Lade-Algorithmen dort tut ist mir im Moment nicht ganz klar. 

 

OK, vermutlich werde ich nicht auf 5 Tage Laufzeit (bei meinem Nutzungsprofil) der Samsung Galaxy Watch 46mm BT mit einer "Tankfüllung" kommen, aber 4 Tage sind wahrscheinlich machbar. In einem anderen Posting hatte ich noch geschrieben "3 Tage sind machbar". Es scheint also noch Potential nach oben zu geben. 

 

Es würde mich echt interessieren, ob andere Nutzer der Samsung Galaxy Watch die gleichen Feststellungen machen können. Leider scheine ich der einzige Nutzer mit genug Zeit für solche Experimente zu sein... (😁). 

 

Ich teste gerade Zifferblätter auf Stromverbrauch. Das ist eine sehr langwierige Angelegenheit.

 

Was ich aber jetzt schon schreiben kann:

Komplett digitale Zifferblätter, mit vielen Werteanzeigen verbrauchen dramatisch viel Kapazität.

 

Analoge Zifferblätter (selbst mit Sekunden Anzeige), mit moderatem Inhalt dagegen schonen den Akku. 

 

Leider ist es mir wegen einer fehlenden Stromverbrauchsnzeige nicht möglich genau zu bestimmen wieviel mA respektive μA nun tatsächlich die Unterschiede sind.

 

Aber ich werde ziemlich genau sagen können, welches meiner Zifferblätter den höchsten Akkuverbrauch hat. 

 

Nur das wird richtig lange dauern. 

 

Ich werde wieder berichten. 

 

Mit ganz lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Superuser I
Superuser I

Guten Morgen Jürgen, 

 

das mit dem Charger ist natürlich interessant.

Ich muss leider sagen, dass ich meinen noch immer nicht habe. Ich habe die Registrierung glaub am 10.9. erledigt und seit gut 2 Wochen hängt der Status bei Gültig und ich warte auf den Versand. 

Aber aktuell ist das ja noch im Rahmen, von daher besteht noch kein Handlungsbedarf.

Gruß John 


Gruß John

Dir hat mein Beitrag gefallen?
↓So zeig dies mit einem Like ↓
Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden