Support

Open search

Erfahrungen und Tests mit der neuen Samsung Galaxy Watch 42/46 mm BT/LTE

Hallo,

kurzes feedback vom heutigen Testtag. Ich muss leider sagen das die Health Software auf der Uhr Probleme mit Multitasking hat. Ich behaupte jetzt einfach mal da gehört noch einiges verbessert. Hatte bis auf heute nie Probleme mit der Pulsmessung. Das Problem kam heute erst dazu als ich meine Uhr mit durchgehender Stressmessung aktiviert hatte. Beim Gehtrainig wurde dann einfach nach ca. 10 minuten die Pulsmessung ausgesetzt (nichts in der Anzeige)und dauerte ewig bis die software wieder etwas brauchbares zeigte (Die Hardware hat weiter versucht zu messen nur die Sofware machte probleme). Ich werde das mal weiter beobachten.

Black Belt 

@Stargaterunner

 

Guten Abend "Stargaterunner"

 

ich habe über genau dieses Problem in einem englischen Board etwas gelesen. Dort beschreibt man auch das Problem, dass die durchgängige Herzfrequenzmessung unter bestimmten Voraussetzungen einfach komplett unterbrochen wird.

 

Allerdings gab es zu diesem Bericht keine Antwort respektive Lösung, um das Problem abzustellen. 

 

Ich komme gerade vom letzten Testlauf zurück. Es ist schrecklich was das System der Samsung Galaxy Watch 46mm BT sich wieder zusammengemessen hat. Aber ich habe einen Verdacht. Morgen werde ich versuchen meinen Verdacht zu verifizieren.

 

Ich will es nicht spannend machen, aber ich habe wirklich den Verdacht, dass Schritte die "behutsam" gemacht werden (also nicht mit festem Tritt) anders bewertet werden. Aber wie ich schon schrieb, noch ist das ein Verdacht und nichts was man als Tatsache behaupten kann. Aber ein Problem habe ich mit dem neuen Uhrenarmband eliminiert. Der Etagenzähler funktioniert jetzt. Sogar die Samsung Galaxy Watch 46mm BT hat es selbst bestätigt...... Ich habe zum ersten Mal, seit einer Woche, mein Etagenziel erreicht 😁.

 

Allen Lesern wünsche ich ein schönes Wochenende. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem dunklen und windigen südlichen Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 
  • Guten Abend ,

 

hier bin ich noch einmal ganz kurz. 

 

 

Nachdem ich das Uhrenarmband jetzt fester am Arm anliegen habe, ist mir folgendes zusätzlich aufgefallen:

 

Ich hatte vorher immer beim Stresstest einen "GrünerGrünerGehtNichtWert". Der Zeiger lag immer ganz links in der Ecke. Grübel, und das bei meiner "Lebhaftigkeit". Gewundert hat mich das immer, aber ohne Vergleichswerte..... Hm........

 

Seit jetzt das Uhrenarmband die Samsung Galaxy Watch 46mm BT fest auf den Arm zieht, habe ich dort zwar immer noch einen "Grünwert", aber jetzt sieht man auch, dass ich lebe. 

 

Was habt ihr dort eigentlich für Werte? 

 

Das wollte ich noch flott loswerden. 

 

Gute Nacht. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen,  der Jäger 

Hotshot

Also ich meine fest, dass man mit der Uhr deutlich weiter als 3 Tage kommt.
Ich nutze sie ebenfalls sehr viel, hab aber das Always-On deaktiviert.

 

Mit den anfänglichen 80% Akku kam ich fast 5 Tage.


Gruß John

Dir hat mein Beitrag gefallen?
↓So zeig dies mit einem Like ↓
Black Belt 

Guten Morgen zusammen, 

 

hier eine kurze Rückmeldung zum täglichen Briefing:

 

Ich habe heute weder ein tägliches Briefing noch mein/ein SHealth-Briefing bekommen.

 

Ich warte jetzt noch den morgigen Tag ab und dann denke ich, dass das bisher fehlende tägliche Briefing auch nichts mit "Bixby" zu tun hat.

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 

@johnsk1983

 

Guten Morgen "johnsk1983",

 

wahrscheinlich hast Du mit Deiner Annahme recht, aber ich blättere im Moment sehr viel durch die Menüs. Zudem teste ich sehr viel. Noch ist die Samsung Galaxy Watch 46mm BT bei mir nicht im Regelbetrieb. 

 

In der kommenden Woche werde ich mir die Arbeit machen und ALLE Menüs und deren Einstellungen in eine Tabelle zu schreiben. Mal sehen, vielleicht bekommen wir auf diesem Weg einmal 3 oder 4 Samsung Galaxy Watch gleich konfiguriert, um gesicherte Rückschlüsse auf die Akkuleistung der Samsung Galaxy Watch 46mm BT's zu bekommen. 

 

Wozu haben wir denn diese Community..... 

 

Ich habe im Moment alle Funktionen, die die Samsung Galaxy Watch 46mm BT zur Verfügung stellt eingeschaltet. 

 

Ich wünsche den Lesern ein schönes Wochenende. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

 

 

Hotshot
@Jojoac007

Jup das ändert natürlich einiges an der Laufzeit.

Gruß John

Dir hat mein Beitrag gefallen?
↓So zeig dies mit einem Like ↓
Black Belt 

@johnsk1983

 

Der Akku hat doch nur 470 mA. Woher soll der arme Kerl/Akku denn seine Kraft auch hernehmen?

 

Was auffällig ist, den meisten Strom verschwenden ich an SHealth. Bei mir sind es 17 Prozent der gesamten Stromleistung. 

 

Zudem ist in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT so wie es aussieht alles auf 5 Volt ausgerichtet...

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Apprentice

Lt. einigen anderen Usern (siehe hier) hat Bixby und das DailyBriefing nichts miteinander zu tun.
Wäre aber logisch gewesen.
Zum Akku hätte ich auch noch was:
Gestern Abend hab ich meine Uhr auf 100% geladen und direkt von der Ladestation genommen, als die 100% erreicht waren. Das war gegen 21:00 Uhr. Anschließend lag die Uhr auf dem Tisch.
Um Akku zu sparen habe ich sogar den Energiesparmodus aktiviert.
Heute morgen um 7:30 Uhr war der Akku dann schon bei 86%.
Ich finde das ist ein zieml. hoher Verbrauch trotz Energiesparmodus. Würde aber eine theoretische Laufzeit von ~3Tagen ergeben.
Heute früh war ich dann 3h44min wandern und hatte als Sportart auch "Wandern" ausgewählt.
Inkl. heimfahrt, und einer kleinen Pause bin ich nun bei 64% Akku und lt. Uhr einer Restlaufzeit von 2T 2h45min.
Das würde bedeuten, dass die Uhr, wenn der Akku voll ist wesentlich schneller an Ladung verliert als während dem gebrauch....
Lt. Galaxy Wear-App gehen 49% der Akkuleistung auf Kosten von SHealt.
Das hatte ich aber während der Wanderung immer nur kurz geöffnet und dann wieder komplett beendet.

Irgendwie ist der Akkuverbrauch für mich noch ein Rätsel?!
Muss das mal noch im Auge behalten.

Gruß
matthias

Black Belt 

@hagen_fenris

 

Guten Morgen Matthias (ich bin gerade aufgestanden, ich habe vor lauter Tests vergessen in der vergangenen Nacht zu schlafen),

 

irgendwie passt das zu meiner Theorie zur Ladeschlussspannung des verbauten Akkus. Ich hatte mich einmal mit einem technischen Mitarbeiter von Samsung unterhalten. 

 

Der hat einen lernende Prozess in der Samsung Gear S3 Frontier und dem dort verbauten Akku für dieses Verhalten verantwortlich gemacht. 

 

Ich bin davon überzeugt, dass in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT die gleiche lernende Mimik verbaut wurde wie in dem Vorgänger, der Samsung Gear S3. 

 

Diese Mimik soll dafür sorgen, dass das Nutzerverhalten analysiert wird, um auf bestimmte Situationen immer gleich (schnell, mit genug Akkureserve) reagieren zu können. Das passt zu den Aussagen der Technik bei Updates oder getauschten Akkumulatoren und Mainboards. 

 

Dann werden so Sätze geprägt wie: Das Akkusystem muss zuerst wieder lernen, bevor der Akku wieder seine volle Leistung zur Verfügung stellen kann. Bei einem Lithium-Ionen-Akku gibt es aber den Memory-Effekt nicht. Und eine Aufforderung durch die Technik, zuerst einmal 5 bis 8 Ladezyklen vorzunehmen, bevor ein Lithium-Ionen-Akku seine volle Kapazität hat, hat auch nur marginale Bedeutung und Auswirkungen auf die Ladekapazität des Akkus in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT. 

 

Vermutlich sind es die prozessorgesteuerten Lernprozesse des Nutzerverhaltens im System der Samsung Galaxy Watch, die diese Zyklen notwendig machen. 

 

Deine Beobachtung, dass der Akku sehr schnell seine 100 Prozent Ladekapazität  verliert, muss ich bestätigen. Irgendwann, so bei 80 Prozent Ladekapazität bis ca. 35 Prozent Restladekapazität, geht es langsamer mit der Entladung.

 

Aber das passt doch eigentlich zu der Erfahrung mit Lithium-Ionen-Akkus. Dieser Akkutyp sollte, um lange gesund zu bleiben nicht über 80 Prozent geladen werden und nach unten nicht unter 25 Prozent entleert werden. Lithium-Ionen-Akkus besitzen zwar keinen Memory-Effekt, aber sind sehr empfindlich bei Nutzung außerhalb dieser vorgenannten Grenzen.

 

Das trifft natürlich nur dann zu, wenn es sich beim verbauten Akkutyp auch wirklich um einen Lithium-Ionen-Akku handelt. 

 

Bei der Samsung Galaxy Watch 46mm BT weiß ich das aber nicht  zu 100 Prozent. 

 

Ich glaube, wir hatten diese Thema bereits schon einmal "gedreht".

 

Es regnet zur Zeit bei uns in Schevenhütte. Ich mache mich jetzt fertig und werde ein bisschen an die Luft marschieren. 

 

Mit ganz lieben Grüßen aus dem regnerischen Süden von Schevenhütte

 

 

Jürgen, der Jäger 

Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden