Support

Open search

Erfahrungen und Tests mit der neuen Samsung Galaxy Watch 42/46 mm BT/LTE

First Poster

@Andregee  schrieb:

Bei mir synct immer nur Strava zu S Health aber nicht umgekehrt. Was mache ich da falsch?


Hatte das Problem letztens bei meinem Fahrradcomputer. Kein sync richtung Strava. Habe die Verbindung zu Strava getrennt und neu hergestellt und das Problem war bei mir behoben. 

Black Belt 

 

Guten Abend zusammen, guten Abend "Fathead",

 

ich antwortete erst in ein paar Stunden. Ich habe derzeit eine andere Aufgabe. Ich wollte nur nicht den Eindruck entstehen lassen, dass ich nicht antworte. 

 

Ich war heute 14 Kilometer unterwegs. Am rechten Arm die Samsung Galaxy Watch 46mm BT und am linken Arm meine Samsung Galaxy Watch 46mm LTE. 

 

Ich habe für die Bluetooth Variante kein Handy mitgenommen. 

 

Dazu werde ich in der Nacht etwas berichten. Nur soviel, positiv wird es nicht sein. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 

 

Hallo "Fathead",

 

hierzu muss man wissen, dass die Daten nur 2mal am Tag mit STRAVA synchronisiert werden. 

 

Es kann also vorkommen, dass man um 15 Uhr ein Workout beendet hat, aber das Workout erst  nach Mitternacht in STRAVA angezeigt wird. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 

 

Guten Morgen zusammen, 

 

leider bin ich gestern Abend nicht mehr dazu gekommen etwas zu meiner Exkursion vom gestrigen Tag zu schreiben. 

 

Ich war gestern knapp 14 Kilometer für einen Duo-Test mit der Samsung Galaxy Watch 46mm BT meiner Frau und mit meiner Samsung Galaxy Watch 46mm LTE unterwegs. Mir war bei einigen Spaziergängen die mehr als 10 Kilometer betrugen aufgefallen, dass die Watch, die nicht mit einem Handy verbunden war, so ab 10 Kilometer groben Unfug bei der Streckenführungsaufzeichnung in Samsung Health anzeigte bzw. erzeugte. 

 

Mir ist es gestern tatsächlich geglückt das Problem wieder zu reproduzieren. Ich hatte für die Samsung Galaxy Watch 46mm BT meiner Frau kein Handy mitgenommen. Meine Samsung Galaxy Watch 46mm LTE war über Bluetooth die ganze Strecke verbunden. Leider muss ich den Test aber noch einmal wiederholen. Ich habe nämlich auf dem Handy meiner Frau kein STRAVA installiert. Um aber das Problem aufzuzeigen, reichen die nachfolgenden Bildschirmfotos völlig aus.

 

Auch wenn ich mich wiederhole, diese Problematik hat es vor dem Serviceupdate vom 03.02.2019 für die Samsung Galaxy Watch 46mm BT nicht gegeben. Erst seit der Änderung in der GPS-Funktionalität und der damit entstandenen GPS-Trägheit auf der Watch meiner Frau, kommt es zu solchen merkwürdigen Ausfallerscheinungen. 

 

Zudem dürfte auch diesmal anhand der Bildschirmfotos ganz klar ersichtlich werden, dass die Applikation Samsung Health ganz extrem fehlerbehaftet ist und Daten anzeigt die fernab von jeder Realität sind. 

 

Die Samsung-Partner-Software STRAVA untermauert hierbei eindrucksvoll die Richtigkeit meiner These (Behauptung). 

 

Hier nun die Bildschirmfotos:

 

Screenshot_20190403-093856.pngScreenshot_20190403-103337.png

Das linke Bildschirmfoto zeigt die falsche Aufzeichnung der Strecke ohne Handy auf der Samsung Galaxy Watch 46mm BT meiner Frau. 

 

Das rechte Bildschirmfoto zeigt die Streckenführungsaufzeichnung von meiner Samsung Galaxy Watch 46mm LTE. Meine Samsung Galaxy Watch 46mm LTE war ständig mit dem Handy verbunden. 

 

 

 

 

Bei der Watch meiner Frau wurden 1,2 Kilometer komplett unterschlagen. 

 

Jetzt zeige ich wie STRAVA mit den Rohdaten umgeht:

 

Screenshot_20190403-103337.pngScreenshot_20190403-103514.pngBeide Datenauswertungen betreffen meine Samsung Galaxy Watch 46mm LTE und sind eigentlich identisch. 

 

Bei der Auswertung des Höhenprofils allerdings macht Samsung Health wieder ganz eklatante Fehler. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Screenshot_20190403-103536.pngScreenshot_20190403-103656.pngDas linke Bildschirmfoto zeigt die Höhenmeterauswertung von STRAVA und das rechte zeigt die Höhenwertermittlung in Samsung Health.

 

Ganz auffällig ist der Peak, in Samsung Health, der mich kurzzeitig auf über 600 Meter katapultiert hat. 

 

Besonders bemerkenswert ist aber, dass dieser Peak in STRAVA vollkommen fehlt. Somit kann dieser Peak eigentlich nicht seinen Ursprung in den Rohdaten haben. 

 

Beide Watch's wurden von mir ständig auf die korrekte Höhenangabe geprüft. Auf beiden Watch's wurde auch diesmal stets die richtige Höhe angezeigt. 

 

In STRAVA werden die Höhenwerte auf der Grundlage der Rohdaten aus der Watch sehr korrekt ermittelt und angezeigt. 

 

Leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen, bei STRAVA nachzufragen wie dort die Werte zu den Positionsdaten ermittelt werden. 

 

Samsung Health bekommt nur die GPS-Streckendaten übermittelt und dann werden die rechtlichen Daten aus Datenbanken und/oder rechnerisch ermittelt. 

 

In Samsung Health wird jetzt entweder falsch gerechnet und/oder die Datenbanken entsprechen nicht den tatsächlichen Gegebenheiten. 

 

Ich glaube eher an die schlechten Datenbanken. Wie könnte es sonst sein, dass bei Samsung Health ein Höhenmeterpeak von über 600 Meter angezeigt wird, dieser dann in der STRAVA-Software aber nicht angezeigt wird. Schließlich sind die Rohdaten für Samsung Health und STRAVA ja gleich. 

 

Leider ist STRAVA nicht kostenlos. Es fallen pro Jahr ca. 60 Euro an, wenn man alle Funktionen nutzen will. Zudem ist die Synchronisierung der Daten in Richtung STRAVA nicht in Realzeit. Die Daten der Watch, die nach Samsung Health übertragen werden, werden von Samsung offenbar nur zweimal am Tag nach STRAVA durchgereicht. 

 

Zumindest bei mir werden die erzeugten Daten nur zeitversetzt in STRAVA angezeigt. 

 

Es ist mir offensichtlich nicht möglich gewesen der verantwortlichen Abteilung bei Samsung, die für die Applikation Samsung Health zuständig ist, die Problematik in Samsung Health zu vermitteln. 

 

Ich glaube daher nicht, dass sich trotz meiner detaillierten Fehlerbeschreibung irgendetwas in Samsung Health positiv verändern wird. 

 

Somit werde ich wohl weiterhin, ich will schließlich richtige Werte archivieren, STRAVA nebenher auf dem Handy installiert lassen müssen. 

 

Leider sind die korrekten Rohdaten zur Streckenführungsaufzeichnung verloren, wenn sie erst einmal in Samsung Health "gelandet" sind. 

 

Somit brauche ich STRAVA für die korrekten Daten, und Samsung Health als Vermittler zu STRAVA. 

 

Ich werde keinen Versuch mehr unternehmen dem Fachbereich, der für Samsung Health zuständig ist, weitere Hinweise zur fehlerhaft arbeitenden Samsung Health Applikation zu liefern. 

 

Ich spreche keine arabischen und slawischen Sprachen und daher ist mir eine entsprechende Kommunikation nicht möglich. Deutsch und Englisch wird vom zuständigen Service leider (nachweislich) nicht verstanden. 

 

Soweit meine Ausführungen zu Samsung Health und STRAVA. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger

Black Belt 

 


@fathead  schrieb:

Hallo Jürgen, 

 

hat sie das Problem mit der Herzfrequenzmessung bei allen Workoutarten? Bei meiner Watch funktioniert die HF-Messung im Workout "Gehen" und "Wandern" garnicht oder die Messung wird nach kurzer Zeit unterbrochen und findet keinen Puls mehr, aber im Workout "Laufen" wird durchgängig gemessen. 

Bin letztens spazieren gegangen und habe Workout "Gehen" gewählt nach ein paar Minuten ging bei der Pulsmessung nichts mehr, Workout abgebrochen und sofort neues Workout "Laufen" gestartet und ich hatte keine Probleme mehr. 

 

Gruss

fathead


Guten Morgen "Fathead",

 

diese Frage kann ich nicht auf spezielle Workouts beschränkt beantworten.

 

Meine Frau und ich ziehen die Watch zum Beispiel beim Schwimmen aus. Diese Vorsicht ist historisch zu werten. Wir kommen ursprünglich aus der Pebble-Welt. Mein Frau und ich haben diverse Pebble kaputt gemacht in Schwimmbädern die mit Edelstahlbecken ausgestattet sind. Diese Becken werden, so wurde es mir erklärt, durch induktive Ladungen gegen Verkalkung geschützt. Die Pebble-Uhren kamen wohl damit irgendwie nicht zurecht. So habe ich 2 Pebble und meine Frau eine Pebble beim Schwimmen zerstört. Leider lässt sich heute nicht mehr zu 100 Prozent ermitteln, was den Pebble-Uhren tatsächlich so geschadet hat. Pebble ist nur noch traurige Geschichte.

 

Was ich Dir aber definitiv auf Deine Frage mitteilen kann, die fehlerhaften Herzfrequenzmessungen haben auf meiner Samsung Galaxy Watch 46mm LTE und auf der Samsung Galaxy Watch 46mm BT meiner Frau erst nach dem letzten Serviceupdate begonnen. Vor dem Serviceupdate gab es auf keiner der beiden Watch's dieses Problem. 

 

Die Herzfrequenzmessung bleibt urplötzlich bei einem hohen Wert (hängen wäre das falsche Wort, suchend wäre wohl richtiger) und es dauert gewöhnlich bis zu 15 Minuten, bis sich die Messsensorik der Herzfrequenzmessung wieder der tatsächlichen Herzfrequenz angepasst hat.

 

Man kann diese Anpassung nur beschleunigen, indem man ein Rebooting an der jeweiligen Watch auslöst. Ein einfaches Ausschalten und wieder Einschalten der Watch behebt in der Regel das Problem nicht. 

 

Da die fehlerhaft arbeitende Herzfrequenzmessung auch im Normalbetrieb, also auch ohne gestartetes Workout, von uns festgestellt wird, glaube ich aber schreiben zu können, dass das Problem auch in jedem Workout auftritt. 

 

Bei uns aber, wir nutzen nur dieses Workout, beim Gehen. 

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 

Guten Tag zusammen, 

 

nach der Umstellung der Themenbereiche in der Community ist es unnatürlich still geworden in den Themenbereichen der Community. 

 

Woran liegt das?

 

Ist eine allgemeine Frühjahresmüdigkeit ausgebrochen, oder hat die Community alle in Urlaub geschickt nach der Umstellung?

 

In den letzten 14 Tagen war ich hyperaktiv und habe in vielen Bereichen der Community geschrieben, genau wie hier auch. 

 

Merkwürdigerweise werden die Themenbereiche, nach der Umstellung, aber nur noch sehr selten frequentiert.

 

Kann mir bitte jemand schreiben, woran das liegen könnte?

 

Heute gab es zum Beispiel eine neue Version von Samsung Health für Android. Dies wurde bisher scheinbar überhaupt nicht wahrgenommen.... 

 

Und langsam werde ich fuchsteufelswild. Auch in dieser Version gibt es keine Änderungen bezüglich der falschen Charts und der fehlerhaften Berechnungen zum ermittelten Höhenprofil respektive der anderen falsch angezeigten Werte. 

 

Ebenfalls wurde wieder kein neuer, eigenständiger, Menüpunkt für die zurückliegenden Workouts eingebaut. 

 

Wenn ich bloß wüsste, was mit "Benutzererfahrung verbessert" gemeint ist. Angeblich wurden auch Fehler behoben, aber ich kann nirgendwo eine fehlerbereinigte Funktion in Samsung Health finden. Vielleicht kann mir dabei jemand weiterhelfen?

 

Ich hoffe, dass auch weiterhin in der Community die bestehenden Probleme angesprochen und diskutiert werden. Als Alleinunterhalter fühle ich mich irgendwie nicht wohl. 

 

Ich fühle mich im Moment hier ziemlich alleine. Aus kauffraulicher- bzw. kaufmännischer Sicht, müsste man sonst langsam über die Energiekosten nachdenken, die hier (im Moment) unnütz verbraten werden 🤔😁. 

 

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wäre das ein bisschen mehr "Lärm".

 

Die Stille tut mir derzeit wieder extrem in den Ohren weh. 

 

Es gibt ja nun nicht nur Probleme, man könnte sich ja auch einmal über die positiven Dinge unterhalten, oder? 

 

Mit garantiert verschärften Grüßen aus dem südlichen Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Voyager
Gibt es überhaupt noch positive Dinge ? ( langsam werde ich fuchsteufelswild ) habe ich aber schon oft gelesen.
Ich glaube nicht mehr daran das Benutzererfahrung etwas verbessen zumindest ist es bei dem Thema Betreff: Eigenes Foto als Vollbild im Ambient Modus so. (warum sollte es hier anders sein)
Meiner Meinung hat sich seit erscheinen der GWBT nichts rein gar nichts geändert und wenn ja eher zum schlechten.
Lärm ausreichend?
Gruß aus Linz
Black Belt 

 

Guten Abend "Pphome",

 

ja ich bin fuchsteufelswild...... Ich bin dermaßen sauer, man kann es nicht glauben.

 

So nach und nach finde ich immer mehr Probleme in meiner Samsung Galaxy Watch 46mm LTE aber noch viel mehr in der Samsung Galaxy Watch 46mm BT meiner Frau........., die mit dem letzten Serviceupdate entstanden sind. 

 

Kurioserweise habe ich mittlerweile das Gefühl, dass die Auswirkungen zu Anfang nicht so schlimm waren respektive nicht so aufgefallen sind. Es sind nun fast 5 Wochen seit dem Serviceupdate vom 03.02.2019 für die Samsung Galaxy Watch 46mm BT vergangen und die Probleme fangen jetzt an mich maßlos zu ärgern. 

 

Ob ich keine Nerven mehr habe um das noch lange zu ertragen? Ich mache das von der Antwort des CEO Deutschland abhängig..... Zudem steht noch eine Antwort (seit nunmehr 4 Monaten) vom Mutterkonzern Samsung Korea aus.

 

Mittlerweile sind Kollegen von mir dabei diese Sachen auch auf einer anderen Ebene zu untersuchen. 

 

Ob es genug Lärm war, nein....... Es gab heute ein Update für Samsung Health und es gab ein Update der Wear-Applikation. Solange mir keiner erklärt hat was dort verbessert wurde war es leider nicht genug Lärm. 

 

Ich war in den letzten Tagen wieder viele Kilometer mit den Watch's (und meiner Frau) unterwegs. Es ist zum verrückt werden. Seit dem Serviceupdate vom 03.02.2019 für die Bluetooth Version meiner Frau funktioniert ab ca. 10 Kilometer plötzlich das GPS nicht mehr richtig. Ohne Handyunterstützung geht bei der Watch meiner Frau eigentlich dann alles schief.

 

Na ja, mal sehen was der Chef von Samsung dazu meint. 

 

Ich wünsche allen Redaktionen und vor allem aber auch Dir "pphome" ein schönes Wochenende.

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Black Belt 

Guten Abend zusammen, 

 

ist es tatsächlich passiert, ist die Luft jetzt tatsächlich raus. Niemand meldet sich, keiner schreibt..... Ist die Umstellung in der Community schuld, oder worin seht ihr den Grund?

 

Wie ich vor 50 Stunden schon geschrieben habe, es gab es ein Update für Samsung Health und es gab ein Update für die Wear-Applikation. 

 

Fehler wurden in beiden Applikationen nicht behoben. Kann mir denn wirklich niemand schreiben, was in den Applikationen positiv geändert wurde, was habe ich übersehen?

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 

Navigator

@Jojoac007  schrieb:

Guten Abend zusammen, 

 

ist es tatsächlich passiert, ist die Luft jetzt tatsächlich raus. Niemand meldet sich, keiner schreibt..... Ist die Umstellung in der Community schuld, oder worin seht ihr den Grund?

 

Wie ich vor 50 Stunden schon geschrieben habe, es gab es ein Update für Samsung Health und es gab ein Update für die Wear-Applikation. 

 

Fehler wurden in beiden Applikationen nicht behoben. Kann mir denn wirklich niemand schreiben, was in den Applikationen positiv geändert wurde, was habe ich übersehen?

 

Mit lieben Grüßen aus dem Süden von Schevenhütte 

 

Jürgen, der Jäger 


Hi Jürgen,

vielleicht ist allgemeine Resignation eingetreten. Bei mir ist es auf jedenfall so ...

 

Du bist ja viel unterwegs mit den Uhren ...

 

Ich habe festgestellt dass die Smartwatches egal von Samsung oder wem auch sonst einfach keine Sport Uhren sind ... 

Hab ne S3 Frontier und eine finnische Sportuhr. Für Sportliche Aktivitätet nutze ich die Sportuhr und synce die Daten zu den anderen Diensten mit der App Syncmytracks ... 

Bei der S3 ist mir die Ablesbarkeit in der Sonne und die Akkulaufzeit einfach zu schlecht, als dass ich sie zum Sport nutzen möchte... Außerdem hab ich bei der Sportuhr Fusssensor, HF Sensor, Rad Sensoren und Watt Sensor am Rad ... Die Schimmmetriken werden auch ganz ordentlich erkannt ... Die Pulsmessung am Handgelenk hat beim Sport mit der S3 bei mir noch nie ordentlich funktioniert ... Halbwegs wenn ich sie so eng schnalle, dass meine Hand  einschläft, aber auch dann lagen welten zwischen Brustgurt und SHealth ... Kann auch nicht sagen wie die Pulsmessung sonst so ist, beim schlafen hab ich mal gleichzeitig einen Brustgurt getragen und da war es halbwegs gleich gut ... 

Ich werde mir jetzt mal die neue Sportuhr von denen gönnen und mal schauen wie gut da die Pulsmessung am Handgelenk ist ... weil gerade im Sommer nervt so ein Shirt mit eingebautem Brustgurt schon sehr ... Je nachdem wie gut die Benachrichtungen sind werde ich meine S3 wohl verkaufen, weil das eh das einzige ist das ich wirklich nutze und vermissen würde ... Das ist noch so ein Punkt ... Wirklich brauchbare Apps habe ich auch noch nicht im Tizen Store gefunden ... Google Pay Unterstützung wäre ne schöne Sache oder Samsung Pay mit Paypal oder ner deutschen KK ... 

 

 

 

S3 Frontier
S9 Duos (noch)
davor Galaxy S2, S3, S5, S7, S8, Gear S2,
Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden