Support

Open search

Galaxy Book 10.6 CPU 0,8 GHz bug

First Poster

Guten Abend,

ich habe seit neuesten das Problem das im Akkubetrieb der CPU Takt bei 0,8 GHz eingefroren ist. Selbst künstliche Belastung lässt den CPU nicht hochtakten. So weit ich weiß ist das der Stromsparmodus. Allerdings kann ich in der Energieoption nichts ändern. Die alte Profile (Höchstleistung, Stromspar etc) sind nicht mehr vorhanden. Manuelles erstellen von den Profilen hat auch kein Erfolg gebracht. Im BIOS ist auch nichts einstellbar.

 

Die einzigste Lösung die was bringt ist das Ladegerät anschließen und danach läuft der CPU mit der normalen Frequenz.

 

Hat jemand eine Lösung? Sonst muss ich doch das System komplett resetten.

 

LG Ben

5 ANTWORTEN 5
Navigator

Das ist mit Windoes 10 geändert worden. Um die Profile wieder Active zu schalten:

CMD Fenster öffnen ( als Admin )

Höchstleistung: C:\Windows\System32\powercfg.exe -setactive 8c5e7fda-e8bf-4a96-9a85-a6e23a8c635c

Ausbalanciert: C:\Windows\System32\powercfg.exe -setactive 381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e

( die namen der Profile im cmd nicht mit eingeben )

 

MFG

First Poster
Danke! Das hatte ich auch schon einmal ausprobiert gehabt. Damals ging es nicht. Nun habe ich das Höchstleistungsprofil wiederhergestellt und werde es mal testen.
Navigator

Verstehe gerade den Zusammenhang von Android und die Erklärung von Win nicht.

Navigator

Ach jetzt hab ichs... lach

Die Stromsparfunktionen im Bios können umgestellt sein oder aber ganz simple der Lüfter ist kaputt.

 

Wo hast du die 0,8 gesehen?

 

JudithH Moderator
Moderator

Hallo @Err0r-07,

 

besteht das Problem denn weiterhin oder konntest du schon eine Lösung finden?

 

Viele Grüße

JudithH
*Samsung Community - Moderator*
----------------------------------------------
 Schreibt mir ab sofort bitte keine Privatnachrichten - denn ich bin bis zum 7. Oktober im Urlaub und habe da keinen Zugriff auf mein Community-Postfach. Meine Kollegen helfen euch aber gerne weiter!  

Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden