Support

Open search

KS 8090 Spracherkennung deaktivieren

GELÖST
First Poster

Hallo, schon seit 2015 wird darauf hingewiesen, dass über die Samsung Smart TV's auch Gespräche abgehört werden können. Die neue Veröffentlichung von WikiLeaks macht nachdrücklich klar, dass hier eine Sicherheitslücke besteht.

Aber: Ich finde beim besten Willen keine Einstellung im Menü meines KS8090, in dem ich die Spracherkennung aktivieren oder deaktivieren kann. Außerdem gehe ich davon aus, dass irgendwo auch (anonyme) Nutzungsprofile und Absturzberichte etc. an Samsung geschickt werden. Auch dies würde ich gerne deaktivieren - ohne gleich die WLAN-Verbindung zum Netz zu kappen. Wo finde ich diese Einstellungen?

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Superuser II
Superuser II

Die Sprachinteraktion (Eingabe von Sprachbefehle) ist nur aktiv wenn du an der Fernbedienung die Mikrofon-Taste drückst (gedrückt hältst).

Das Mikrofon befindet sich in der Fernbedienung und nicht im/am TV.

Zusätzlich müßte den Datenschutzrichtlinien zu einer Drittanbieter-App zustimmen.

Im Smart Simulator wir es nochmals verdeutlicht.

 

 

4 ANTWORTEN 4
Superuser II
Superuser II

Die Sprachinteraktion (Eingabe von Sprachbefehle) ist nur aktiv wenn du an der Fernbedienung die Mikrofon-Taste drückst (gedrückt hältst).

Das Mikrofon befindet sich in der Fernbedienung und nicht im/am TV.

Zusätzlich müßte den Datenschutzrichtlinien zu einer Drittanbieter-App zustimmen.

Im Smart Simulator wir es nochmals verdeutlicht.

 

 

FabianD Moderator
Moderator

Hallo Wattloewe,

 

wie die Sprachinteraktion bei deinem Smart TV deaktiviert werden kann, hat dir Urlaub ja schon erklärt. Zu den aktuellen Veröffentlichungen in WikiLeaks gibt es von Samsung folgendes Statement:

 

Der Schutz der Privatsphäre unserer Kunden und die Sicherheit unserer Produkte genießen bei Samsung einen sehr hohen Stellenwert. In Folge der aktuellen Berichte prüfen wir die Angelegenheit mit höchster Dringlichkeit.

 

FabianD
*Samsung Community - Moderator*
*****************************
Samsung Support-Mitarbeiter gesucht!
Du liebst den Kontakt und die Kommunikation mit Menschen und begeisterst dich für technische Produkte?
Dann suchen wir genau dich! Schreib uns eine Privatnachricht für weitere Infos.
First Poster

Am wirkungsvollsten ist es wohl, den AGB in Bezug auf die Sprachsteuerung nicht zuzustimmen. Denn nur auf die Mikrofon-Taste möchte ich mich nicht verlassen. Die könnte ebenso wie die Kamera bei einem PC gehackt werden (nicht umsonst hat M. Zuckerberg die Kamera seines Laptops abgeklebt), wobei es für den PC/Mac wenigstens noch wirkungsvolle Überwachungsprogramme gibt. Davon träumen die Hersteller des IoT noch! Daher würde ich eher davon ausgehen, dass es sehr schwer wäre, die verweigerte Zustimmung zu den AGB durch ein Schadprogramm zu unterlaufen. Aber: Telefonisch teilte mir die Samsung-Hotline mit, dass ich hierfür den Smart TV auf Werkseinstellungen zurückstellen und dann die Einstellungsprozedur von Neuem durchlaufen müsse - und das ist mir angesichts der diversen Peripherie-Geräte dann doch zu aufwändig. Schade.

Superuser II
Superuser II

Such mal das Loch für das Mikrofon und kleb ein Stück Tesa (o.ä.) drauf, auch wenn es evtl. häßlich aussieht.

Wenn es die Stimmenübertragung nicht komplett unterbindet dürfte es die Aufnahme trotzdem erschweren.

Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden