Support

Open search

HDR10+ 2016er SUHDTVs !

Apprentice

Ich habe, wie vom Moderator hier vorgeschlagen, an die Lob & Kritik Abteilung geschrieben aber nur eine Standardabsage bekommen.  Daraufhin habe ich nochmals freundlich (aber bestimmt :-) ) gebeten den Fall eine Stufe höher zu eskalieren. Leider habe ich seither nichts mehr von Samsung gehört.

 

Vor weiteren Schritten wollte ich mal in die Runde fragen, ob hier noch jemand ein (zweites) Feedback von Samsung bekommen hat und wie ihr weiter verfahrt?

Apprentice

Habe es auch nochmal probiert aber bisher nur die Standart copy past Antwort bekommen wie alle und mehr nicht. Da wird vermutlich auch nix mehr kommen die denken sich da oben eh das es nicht ihr problem ist. 

Apprentice

Hallo, ich habe mich mal mit dem HDR+ Modus auf meinem KS9590 eine ganze weile beschäftigt und musste feststellen, dass man teilweise bessere Ergebnisse erzielen kann als mit HDR 10 + und auf einem Level mit Dolby Vision kommt.

Dieser Modus ist aber recht kompliziert, da er eigenständig auf das Bild eingreift und man bestimmte Einstellungen vornehmen muss bei 2 unterschiedlichen Bild Modi...Ansonsten ist das Bild entweder zu dunkel oder zu hell.

Wichtig zu beachten ist, dass ihr testen müsst wo ihr den Optimalkontrast auf Aus, Niedrig, Mittel, einstellt.
Diese Option bestimmt nachher die Brillianz des bildes in Zusammenspiel mit den restlichen Einstellungen.

Hier meine Einstellungen.

 

Spezialmodus: HDR+ bei allen Quellen

Hintergrundbeleuchtung : 20
Helligkeit: 43
Kontrast:100
Schärfe: 15
Farbe: 55
Digital aufbereiten: Aus
Automotion Plus: benutzerdefiniert- Unschärfem. 10
Judder: 1
Optimalkontrast: Mittel bis hoch bei HDR Inhalte, ansonsten auf aus.
Das merkt sich der TV und ihr braucht das nur einmal einstellen.
Hier müsst ihr aber probieren.
Farbton : Warm 1
Gamma: muss auf Null bleiben
Farbraum: Nativ oder Auto

Habt ihr alles einmal eingestellt habt ihr ein unglaublich gutes Bild und besser als im Film oder Dynamik Modus.

 Viel Spaß :-)

 

Apprentice

Da muss ich dich leider enttäuschen. Klar gibt es ein sehr gutes Bild aber wir reden hier von statischen Metadaten und dynamischen Metadaten. Das ist ein riesen Unterschied. Ohne hdr10+ wird der ganze Film einmal das hdr ausgelegt und das heißt das in zu hellen Szenen Details verschwinden oder bei zu dunklen Szenen. Sprich man verliert massig an Details was man mit bloßen Auge sehen kann. Bei hdr10+ wird für jede Szene das farbspektrum einzeln angepasst was viel mehr Arbeit ist aber dafür ein Bild erstellt was man theoretisch so detailiert i das man zwischen ein Fenster Ausblick und dem TV nicht mehr unterscheiden kann. Dies ist ohne hdr10+ nicht möglich.

 

Um es mal zu verdeutlichen und als bildliches Bsp zu presentieren ohne hdr 10 kann man ein schwarzweiß Film nur in schwarzweiß darstellen mit hdr10+ wäre das Bild in Farbe und nicht nur in schwarz weiß. 

Apprentice

HDR+ arbeitet aber dynamisch und passt immer das Bild optimal an. Da sind plötzlich Details sichtbar die ich vorher nicht sehen konnte.

Ich hab es auch mit nem Q8 vergleichen können.

Apprentice

Lächerlich Samsung. Sony schafft es auf ihren 2016 er Modellen dolby vision zum laufen zu bringen was technisch wesentlich umfangreich ist l. Aber Samsung schafft nicht mal einfaches hdr10+ was von ihn entwickelt wurde auf ihren technisch möglichen Geräten zu liefern. Sehr schwach Samsung. Entweder ist das ein Schuld Eingeständnis das sie nur die 17er Modelle besser verkaufen wollen was wieder rum eindeutig alles andere als kundenfreundlich ist und Verarschung am Verbraucher. Oder sie gestehen das sie einfach nur scheiß Produkte Konzeptiren und andere firma die Geräte weit voraus sind. Beides ist verdammt schlecht für Samsung. Die 3 Möglichkeit ist endlich Eier in den Hosen zu haben und das versprochene hdr 10+ auf die versprochene und technisch machbar Geräten zu liefern.

 

Quelle zu der Aussage von Sony http://surround-sound.info/news/hdr10-samsung-erteilt-firmware-update-fuer-2016er-tvs-eine-absage-14...

Voyager

@Jerry227

 

Das die das Update noch veröffentlichen glaube ich halt nicht :(

Wir wurden halt verarscht... Ich weiß halt echt nicht, was man tun soll in der heutigen Zeit. Ich mein wenn HDR10 gut wäre, und HDR10+ nur marginale  Verbesserungen bringen würde, könnte ich es verschmerzen

 

Aber HDR10 liefert viel zu dunkle Bilder und die Leuchtkraft der KS-Serie wird überhaupt net ausgenutzt.  Mit HDR10+ sieht HDR-Material viel besser und heller aus. Aber wenn wir HDR10+ haben wollen müssen wir uns ein QLED2017er Modell kaufen und alle anderen Vorteile die ein KS9090 beispielsweise hat über Bord werfen.

Apprentice
Und gegenüber den Kunden sagt Samsung dazu nichts. Warum auch? Geld haben sie ja bekommen 😉 Für mich ist der KS7090 mein letztes Samsung-Produkt.
DavidB Moderator
Moderator

Wir haben bereits geantwortet:

 


@DavidB schrieb:

Hallo zusammen, jetzt haben wir Feedback: Die für den HDR10+ Standard erforderlichen Spezifikationen wurden verschärft. Obwohl Samsung bestrebt war, die Anforderungen für die K-Serie Modelle aus dem Jahr 2016 mit Hilfe eines Updates zu erfüllen, wird es vermutlich nicht möglich sein, die Geräte an den HDR10+ Standard anzupassen.


 


DavidB
*Samsung Community Moderator*
*****************************
Samsung Support-Mitarbeiter gesucht!
Du liebst den Kontakt und die Kommunikation mit Menschen und begeisterst dich für technische Produkte?
Dann suchen wir genau dich! Schreib uns eine Privatnachricht für weitere Infos.

Apprentice

Hallo DavidB,

 

diese Stellungnahme ist natürlich bekannt und darum geht es auch gar nicht.

Es geht um die Kunden, die sich auf die Zusage von Samsung verlassen haben, dass - wie in meinem Fall - der KS7090 ein HDR10+ Update erhalten wird. Da ich dachte, dass mein Gerät damit zukunftssicher sein wird, habe ich mich zum Kauf entschlossen. Und Samsung hat durchaus mit diesem Update geworben, womit sich die Frage stellt, ob es sich um eine "zugesicherte Eigenschaft" handelte. 

 

Enttäuschend ist der Umgang mit den Kunden auf jeden Fall. Wenn das Update nun technisch nicht realisierbar ist: OK! Aber dann sollte man mit den Kunden, die sich darauf verlassen haben, irgendwie umgehen und zwar so, dass sie nicht allein im Regen stehen. 

Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden