Support

Open search

Hidden Features des Samsung Galaxy S10 | S10+ | S10e

DavidB Moderator
Moderator

Ich habe mein Galaxy S10+ jetzt einige Wochen und daher ist ein guter Zeitpunkt gekommen, euch mal ein paar Funktionen zu zeigen, die vielleicht noch nicht jeder kennt. Ich präsentiere euch sieben Hidden Features eures Samsung Galaxy S10! Getestet habe ich sie am S10+, sie sind aber auch für die anderen Versionen des Samsung Flaggschiffes S10 und S10e verfügbar.

 

Der Adaptive Akku

SmartSelect_20190412-151753_Device care.jpgDie Akku-EinstellungenMir ist nicht entgangen, dass der Akku des Galaxy S10 dem einen oder anderen Kopfzerbrechen bereitet. Ich komme hingegen locker über den Tag und habe abends in der Regel noch einen Ladestand zwischen 30 und 50%. Das ist natürlich immer auch eine Frage davon, wie intensiv man sein Smartphone verwendet – dazu kommen wir gleich –, aber es gibt eben auch die eine oder andere Einstellung, die sich optimieren lässt. Eine solche Konfiguration ist der adaptive Akku. Öffnet bitte:

 

  • Einstellungen >
  • Gerätewartung >

 

Tippt nun oben rechts auf die drei Punkte und dann auf:

 

  • Einstellungen >
  • Adaptiver Akku.

 

Der adaptive Akku begrenzt den Energieverbrauch von hungrigen Apps, die nicht oft im Einsatz sind. Zugleich ist er ein schlaues Bürschchen, denn er lernt nach und nach immer besser, wann ihr welche App wie nutzt. So sorgt er dafür, dass euren Anwendungen immer genügend Leistung zur Verfügung steht, wenn es nötig ist und dass sie nicht zu viel Akku saugen, wenn es gerade keinen Grund dafür gibt.

 

Schaut euch auch noch einmal die anderen Menüpunkte in den Akkueinstellungen an. Da lässt sich noch einiges rausholen …

 

Digitales Wohlbefinden

SmartSelect_20190412-151832_Digital wellbeing.jpgDigitales WohlbefindenDas Digitale Wohlbefinden war ein Feature, auf das viele schon sehnsüchtig warteten. Bislang war es in einer Betaphase nur auf Google Geräten vorhanden. Doch nun findet ihr die Funktion auch auf eurem Galaxy S10 und zwar unter:

 

  • Einstellungen >
  • Digitales Wohlbefinden

 

Smartphones sind etwas Tolles. Ich nutze meines jeden Tag intensiv. Allerdings – vielleicht kennt ihr das – Smartphones können euch einerseits neue Welten eröffnen. Sie können euch andererseits aber auch unglaublich viel Zeit kosten. Muss ich wirklich alle drei Minuten meine Benachrichtigungen checken? Muss ich stundenlang Listicles lesen? Oder die Fotostorys von Menschen angucken, die ich kaum kenne? Wenn ihr die Kontrolle über euer digitales Leben behalten und euch mit eurem Smartphone wohlfühlen wollt, ist diese Funktion genau das Richtige für euch. Digitales Wohlbefinden zeigt euch auf:

 

  • Für was nutzt ihr euer Smartphone wirklich?
  • Wie lange verwendet ihr die einzelnen Apps?
  • Wie oft entsperrt ihr das S10?
  • Wie viele Benachrichtigungen erhaltet ihr?
  • Und welche App schickt euch die wievielte Benachrichtigung?

 

Wenn ihr dann feststellt, dass ihr täglich fünf Stunden lang die Taschenlampen-App geöffnet habt und das zukünftig lieber nicht mehr möchtet, könnt ihr App-Timer festlegen. Beispielsweise lässt sich sagen, dass nach 15 Minuten Taschenlampen-Nutzung wirklich Schluss ist.

 

Sollte euch die App, mit der ihr eure Ukulele stimmt, am Tag 999 Benachrichtigungen schicken, dann könnt ihr in Digitales Wohlbefinden einfach einstellen, dass diese Anwendung zukünftig keine Notifications mehr verschicken darf.

Und zu guter Letzt ist es auch noch möglich, zu sagen: Ab 20:30 Uhr ist Schluss mit dem Smartphone! Dann schnapp ich mir 'Die Suche nach der verlorenen Zeit', setze mich vor den Kamin und lese dieses Buch. Mit Ruhephasen stellt ihr ganz einfach ein, von wann bis wann euer liebster digitaler Begleiter deaktiviert sein soll.

 

Adapt Sound

SmartSelect_20190412-151927_Adapt sound.jpgAdapt SoundZeit ist ein wichtiger Faktor, wenn man älter wird. Wisst ihr, was noch einer ist? Ein gutes Gehör! Ich habe mal so einen Hörtest mit meinen Töchtern gemacht und es war erstaunlich, welche Frequenzen ich in meinen 30ern schon nicht mehr hören konnte, während das für sie problemlos möglich war. Euer Samsung Galaxy S10 bietet euch daher die Möglichkeit, den hörbaren Frequenzbereich einzustellen. Die Funktion nennt sich Adapt Sound. Ziemlich cool, oder? Ihr findet diesen unter:

 

  • Einstellungen >
  • Töne und Vibration >
  • Erweiterte Toneinstellungen >
  • Tonqualität und Effekte >
  • Adapt Sound

 

Hier lässt sich wählen zwischen vier Profilen: Standard, Unter 30 Jahre, 30 bis 60 Jahre, Über 60 Jahre. Wenn euch keines der vorgegebenen zusagt, besteht auch die Option, ein neues personalisiertes Tonprofil anzulegen.

 

Bixby Routinen

SmartSelect_20190412-152017_Bixby Routines.jpgBixby-RoutinenApropos Ton: Wäre es nicht cool, wenn euer Galaxy S10 immer dann den Ton lautlos stellt, wenn ihr im Büro ankommt? Ganz automatisch … Und wisst ihr was? Das geht! Mit Bixby Routinen. Bixby Routinen sind die neueste schicke Sache, wenn es um Samsungs digitalen Assistenten geht. Ihr findet sie, indem ihr auf dem S10 | S10+ | S10e die Schnellstartleiste runterzieht und dann lange auf den gleichnamigen Menüpunkt drückt. Nach dem ersten Öffnen fragen euch die Bixby Routinen auch, ob ihr sie zum App-Bildschirm hinzufügen möchtet.

Hier gibt es eine Vorauswahl an verschiedenen Routinen:

 

  • Guten Morgen
  • Arbeit
  • Zuhause
  • Vor dem Zubettgehen
  • Sparen von Akkuladung in der Nacht
  • Fahren
  • Auf dem Weg zur Arbeit
  • Auf dem Nachhauseweg
  • Schule
  • Wird aufgeladen
  • Besprechung
  • Workout
  • Bildschirm drehen
  • App öffnen

 

Neben dieser Vorauswahl könnt ihr natürlich auch eigene Routinen hinzufügen. Aber was macht so eine Routine jetzt genau? Guten Morgen zum Beispiel schaltet das Always On Display an, zeigt euch in Bixby Home eine Liste eurer Termine, das Wetter und passende Apps an und belegt die Sperrbildschirm-Shortcuts mit Apps, die morgens sinnvoll sind – etwa eure Nachrichten-App und die Kamera für das morgendlichen Selfie. Natürlich könnt ihr die Routine auch individuell konfigurieren, falls ihr überraschenderweise nicht jeden Morgen ein Selfie macht.

 

Selfie mit der Hand

SmartSelect_20190412-152119_Camera.jpgSelfie mit der HandWo ich gerade bei Selfies bin. Eine Eigenschaft des Samsung Galaxy S10+, die ich liebe, ist seine Größe. Aber dass Smartphones immer größer werden, bringt auch Herausforderungen mit sich. Beispielsweise das S10+ perfekt für ein Selfie zu halten und dennoch den Auslöser zu erwischen. Doch das braucht ihr nicht mehr! Ein Wink mit eurer Hand reicht und die Kamera macht zeitverzögert ein Bild mit der Frontkamera. Mit einem Timer, der rund um die Linsen läuft, seht ihr, wie lange ihr nach dem Wink noch Zeit für die perfekte Pose habt. Aktivieren könnt ihr das Selfie mit der Hand, indem ihr:

 

  • Die Kamera öffnet
  • Auf das Zahnrad tippt
  • Und dann "Auslöser >
  • Zeigen der Handfläche" wählt.

 

Bilder wie angezeigt

 

SmartSelect_20190412-152147_Camera.jpgBilder wie angezeigtFür das perfekte Selfie sollte euer Handydisplay wie ein Spiegel fungieren und die Fotos auch so abspeichern. Aber es gibt Situationen, wo man lieber die originalgetreue Darstellung haben möchte. Etwa, wenn Schrift im Hintergrund ist oder ein berühmtes Szenario. In diesem Fall ist ein spiegelverkehrtes Foto äußerst verwirrend. Daher könnt ihr die Option Bilder wie angezeigt ein- und ausschalten. Das macht ihr, indem ihr in der Kamera-App auf das Zahnrad tippt und dann auf:

 

  • Speicheroptionen >
  • Bilder wie angezeigt.

 

Video-Wallpaper

 

Wenn ihr nicht nur Fotos sondern auch Videos macht, habe ich noch ein letztes Highlight für euch! Kennt ihr das Video-Wallpaper? Ihr könnt Videoschleifen als Hintergrund für euren Sperrbildschirm einstellen. Dieses Hidden Feature findet ihr in der Galerie:

 

  • Tippt auf die drei Punkte
  • Und dann auf "Als Hintergrund festlegen".

 

Das waren meine Tipps zum Samsung Galaxy S10 | S10+ | S10e. Waren es für euch Hidden Features oder kennt ihr sie schon so gut wie den Geschmack eures Lieblings-Puddings? Und habt ihr vielleicht noch den einen oder anderen Geheimtipp auf Lager? Hinterlasst mir einen Kommentar!

58 Kommentare
Helping Hand

 

Vielen Dank für diesen coolen Post!

Ich habe gerade knall hart erst mal meinem S10 gewunken! Das ist echt mega praktisch.

 

Auch die Bixby Routinen waren mir neu. Kann Bixby durch eine Standortangabe und Zeit auch rausfinden, wo ich gerade bin oder muss ich die jeweilige Routine manuell auswählen?

 

Ach und mein neuer Hintergrund ist ein Video vom Meer wie es ran rauscht. Ich muss mich jetzt etwas daran gewöhnen, dass sich ständig was bewegt, aber das ist es mir wert.

 

Ganz liebe Grüße

Superuser I
Superuser I

Bixby Routinen sind immer Manuell einzustellen.

Superuser I
Superuser I

@DavidB Der Geheime Test Modus ist auch spannend

In die Telefon App gehen》*#0*# eingebenScreenshot_20190426-202300_HwModuleTest.jpg

 

DavidB Moderator
Moderator

Das kannst du übrigens auch in der Samsung Members App alles durchtesten lassen.

Superuser I
Superuser I

Naja nicht ganz.

Dieses Menü hat viele anderen Tests die man in der Members App garnicht finden kann und andersherum auch.😉

DavidB Moderator
Moderator

Das Menü nicht, aber wenn du die automatischen Tests machst, wird es quasi im Hintergrund abgefragt.

Helping Hand

@Eisik danke für die Antwort, auch wenn es schade ist, dass das noch nicht geht.

 

Was sind denn das für Tests udn warum brauch/ will ich die durchführen?

 

Liebe Grüße und schon mal vielen Dank

Superuser I
Superuser I

Das sind Hardwaretests die du durchführen kannst da kannst du zB. Burni In's feststellen oder sehen ob Sensoren versagen.

Explorer

Die Bixby Routinen funktionierten automatisch nach Standort und oder Zeit. 

Superuser I
Superuser I

Ja, die Einrichtung geht aber Manuell.

Explorer

Das stimmt 😁

AuraK Moderator
Moderator

Hi @erkan1203 und @Eisik,

 

nutzt ihr die Bixby Routinen also schon fleißig? Was habt ihr euch denn so als Routinen eingerichtet? 

 

Superuser I
Superuser I

@AuraK Ich wünsche Bixby eine Gute Nacht und sie schaltet Wlan,LTE,Bt aus und Nicht Stören an.

Wenn ich sage Guten Morgen werden alle Töne auf 100% gebracht und alles was aus war eingeschaltet.

AuraK Moderator
Moderator

@Eisik Das klingt nach einer superpraktischen Einstellung.  Bei meinem S9+ gibt es die Routinen leider nicht. :/ 

Superuser I
Superuser I

Bei meinem S9+ gab es das 🤔

AuraK Moderator
Moderator

Echt? Die Bixby Routinen?  

Superuser I
Superuser I

@AuraK jaaaaa die Bixby Routinen 😉

Superuser I
Superuser I

Die Funktion war zwar integroert ich musste es aber über den Nova Launcher Widget aktivieren also nicht direkt sichtbar.

Aber die Normalen Quick Commands reichen meiner Meinung nach aus ist ja das selbe nur eben ohne Standortdaten.

AuraK Moderator
Moderator

@Eisik Aaah, ich glaube, ich weiß, was du meinst. Beim S9 heißt das Ganze noch "Schnellbefehle". Ich war gerade verwirrt, weil ich verzweifelt nach dem "Bixby Routinen" Button in meiner Schnellstartleiste gesucht habe.  

Superuser I
Superuser I

😂 hast aber nicht ganz recht.

Wie gesagt im System ist es integriert Freischalten kann man es aber erst mit einem Widget vom N.Launcher.

AuraK Moderator
Moderator

@Eisik Danke für die Info. Auch wir lernen nie aus.

Superuser I
Superuser I

Kein Problem 👍😊

Explorer

Ich nutze auch "gute Nacht" (bitte nicht stören an, Blaufilter,) guten Morgen ( bitte nicht stören aus, Blaufilter aus, Bluetooth an zum koppeln mit der Gear S3), "bin raus" ( WLAN aus, stumm,  falls Bluetooth nicht an dann einschalten), und Standortbasiert für die Zuhause Adresse ( WLAN an, Ton an) 

 

Morgens wenn alexa mich nicht weckt, dann Bixby mit dem Bixby-Briefing ( Wetter, Nachrichten, Termine)

Helping Hand

Ist der Blaufilter wirklich sinnoll? 

 

Ich habe aufgehört ihn zu nutzen, weil ich immer vegesse ihn wieder auszumachen und irgend wann rege ich  mich auf, weil ich nicht alles gut erkennen kann.

 

Superuser I
Superuser I

Der Blaufilter schützt z.B. in dunklen Situationen deine Augen vor schdlichem Blaulicht.

Daher benutze ich ihn oft.

Du kannst übrigens auch einen Zeitplan erstellen für wann er an und ausgehen soll.

Helping Hand

das klingt nach einem Kompromiss.

Danke

Superuser I
Superuser I

No Problem !

Voyager

@DavidB 

 

Wow cool, danke für die neuen Tipps! Gerne mehr davon!

 

Ich hab dann gleich mal wie doof meinen eigenen Handy gewunken, hmm aber nichts tut sich 🤔 muss man irgendwie speziell 😉 winken?

Superuser I
Superuser I

Wenn du die Selfie's meinst dann sollst du einfach deine Hand der Kamera vorzeigen dann wird die erkannt und nach 3sek. Ist ein Selfie aufgenommen.

Voyager

Ich glaub mein S10 hat immer bissl Anlauf Schwierigkeiten, ich hab jetzt nichts anders gemacht wie gestern und auf einmal funktioniert es 🤦🏼‍♀️🙄

Superuser I
Superuser I

😂 viel Spaß mit deiner Selfie Hand.

Helping Hand

@maryan 

 

Ich hab auch noch keine 100% Logik gefunden, wann es meine Hand erkennt und wann nicht. Ich wollte es letztens meinen Freundinnen vorführen und die haben mich nur richtig dämlich angeguck, weil es nicht gefunzt hat. . . meh

Voyager

@Gala514 

 

Na Gott sei Dank, dann bin wenigstens nicht das Problem 🤣

Explorer

Die Hand wird in einem gelben Rechteck angezeigt wenn sie erkannt wird genauso wie das Gesicht. Funktioniert bis jetzt immer reibungslos auch mit anderen Modellen.

Voyager

Das mit dem Rechteck wissen wir, nur haben wir das Problem das sie eben ganz oft nicht erkannt wird 🤷🏼‍♀️

Explorer

Hmmmmmm🤔 mysteriös

JunoK Moderator
Moderator

Hallo @Maryan38 und @Gala514,

 

bei mir klappt es am besten, wenn ich die Hand direkt vor die Kamera halte, kurz warte und sie dann weg nehme. Könnt ihr mal beschreiben, wie ihr genau vorgeht? 

Voyager

@JunoK 

Also ich hebe die Hand und nichts passiert, dann fange ich an und versuche überall im Bild meine Hand zu heben, das einzige wo ich jetzt ganz gute Erfolge hatte, das ich die Hand vors Gesicht halte und dann weg nehme....

Da haben 5 von 5 versuchen geklappt  vorher vielleicht 2 von 5.

Mit Kamera zu halten hat sich bei mir leider gar nichts getan 🤷🏼‍♀️

Superuser I
Superuser I

Beim nächsten klatsche ich das Smartphone weg und schaue ob es aufgenommen wurde 😐

MarinaM Moderator
Moderator

@Maryan38

Vor einigen Wochen ist mir das bei meinem Galaxy S10+ auch aufgefallen, dass die Selfie-Kamera auf meine Hand nicht sofort reagierte. Mittlerweile läuft es aber wieder super. Eventuell gibt es ein Update für die Kamera, das du installieren kannst. Schau mal im Galaxy Store unter "Drei Punkte > Profil > Aktualisieren". Dort werden dir alle Apps angezeigt, für die ein Update parat steht.

 

Explorer

Ich hebe einfach die Handfläche und die Hand wird direkt erkannt. Hatte nie Probleme. 

 

Verstehe ich nicht🤔🤷‍♂️

Superuser I
Superuser I

@MarinaM Die App wurde seit Anfang April nicht aktualisiert 

 

Edit:Sie wurde aktualisiert (im Apk Mirror findet man sie ) aber ist nicht für uns verfügbar.

 

Ich frag mich warum Apk's schneller zu finden sind im Internet als das Ofizielle im Store ?

Voyager

@MarinaM 

 

Da ist bei mir alles aktuell ...

MarinaM Moderator
Moderator

@Maryan38 

Dann lösche bitte die Daten der Kamera-App unter "Einstellungen > Apps > Kamera > Speicher > Daten löschen".

 

Helping Hand

Hey, ich habe das ganze eben noch mal getestet. Es ist bei mir so, dass die Kamera erst mein Gesicht erkennen muss (gelber Kreis) Wenn ich dann meine Hand in die nähe meines Gesichts bringe, dann wird auch diese erkannt (quadratischer Kreis) und löst dann auch aus.

 

Danke für euer Feedback

Apprentice

Schon die erste Einstellung des "Adaptive Akku" ist bei meinem S10 nicht auffindbar...

 

Auch bei manch anderen "Tricks" ist es nicht machbar? Wie kommt das??

Voyager

@Ellione 

 

Und Du bist unter Gerätewartung - Akku - oben rechts auf die drei kleinen Punkte - erweiterte Einstellungen?

Apprentice

@Maryan38 

 

Wenn ich unter Gerätewartung und danach auf die drei Punkte gehe erscheint nur

  • "Automatische Optimierung"
  • "Automatischer Neustart"
  • "Verlauf der App-Probleme"
  • "Symbol auf App-Bildschirm anz."
  • "Kontaktieren Sie uns"
  • "Info zu Gerätewartung".

 

Selbst via manueller Suche im Menü finde ich nichts dazu.

Voyager

@Ellione 

 

Du musst auch bitte in der Gerätewartung ERST auf Akku und dann auf die drei Punkte wie oben beschrieben 😉

Apprentice

@Maryan38 

 

Herjee, wer lesen kann...  vielen Dank