Support

Open search

Hands on: Das Samsung Galaxy Note10+

DavidB Moderator
Moderator

Es ist da! Seit Freitag ist es auf dem Markt und auch in unser Social-Media-Büro trudelte das heiß ersehnte Paket ein. Schon die edle schwarze Verpackung zeigt das Herzstück eines jeden Notes: den S Pen.

 

n10 1.pngDie Verpackung des Note10+

 

Darin liegt das edle Stück. Denkt daran, zwar an Seite und Rücken die Folien zu entfernen, aber nicht vom Display. Hier hat euch Samsung bereits eure erste Displayschutzfolie gegönnt, die mit dem Ultraschall-Fingerabdruckscanner kompatibel ist. Viele Drittanbieter-Folien machen mit diesem Probleme.

 

n10 2.pngDer erste Blick auf das Galaxy Note10+

 

Der S Pen kommt immer in einer passenden Farbe zu eurem Note. Beim Galaxy Note10+ in Aura Black ist er entsprechend in elegantem schwarz. Bei Aura Glow ist er beispielsweise blau. Die Gestensteuerung ist extrem nice. Ich komme mir ein bisschen wir Harry Potter vor. 

 

n10 3.pngDas Note10+ und der S Pen

 

Die Rückseite ist glänzend Schwarz, je nach Lichteinfall mit einem Hauch ins elegante Bläuliche. Oben links zeigen sich die drei Kameras: Teleobjektiv, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkelobjektiv. Rechts daneben befindet sich außer Blitz und Sensor noch die VGA-3D-Tiefenkamera.

 

n10 4.pngDie Rückseite des Galaxy Note10+

 

An der Seite befinden sich nunmehr nur noch zwei Tasten: die Laut-/Leiser-Taste und der Powerbutton. Bixby Voice erreicht ihr, indem ihr lange auf den Powerbutton drückt. Zweifaches Drücken auf den Powerbutton öffnet die Kamera. Wenn ihr nicht den S Pen für einen Screenshot nutzen wollt, dann führt euch – wie bei früheren Geräten auch – die Kombination Leiser-Taste und Powerbutton ans Ziel. Ausschalten funktioniert durch gleichzeitiges Drücken der Laut-/Leiser-Taste und des Powerbuttons. Alternativ findet ihr jetzt im Schnellstartmenü links neben dem Einstellungs-Button eine Schaltfläche zum Ausschalten.

 

n10 5.pngDie Seite des Galaxy Note10+

 

Die Unterseite ist umstritten, ich weiß. Denn es gibt keinen Klinken-Anschluss mehr. Allerdings liegen dem Galaxy Note10 | Note10+ AKG In-Ear-Kopfhörer mit USB-C-Anschluss bei. Und im direkten Vergleich fand ich deren Sound sogar noch etwas satter als den der Galaxy S10 Kopfhörer (die auch schon spitze waren). Auf dem Bild seht ihr von links nach rechts: den S Pen Schacht, eine Antenne, die Lautsprecher, den USB-C-Anschluss, das Mikrofon und noch eine Antenne.

 

n10 6.pngDie Unterseite des Galaxy Note10+

 

Am oberen Rand seht ihr den SIM-/SD-Karten-Slot. Wie gewohnt handelt es sich um ein Hybridgerät: Entweder könnt ihr zwei SIM-Karten in das Samsung Galaxy Note10+ einsetzen oder eine SIM und eine microSD.

Achtung: Das Samsung Galaxy Note10+ 5G ist ein Single-SIM-Gerät. Dafür unterstützt es wieder rSAP, was ein vielgeäußerter Wunsch war. Außerdem seht ihr von rechts nach links: eine weitere Antenne, den zweiten Lautsprecher der Stereospeaker und das zweite Mikro, um eure Videos mit Stereo-Sound zu versorgen.

 

n10 7.pngDie Oberseite des Galaxy Note10+

 

Das Display ist der Hammer! Jedes Mal denke ich: Weniger Rand geht jetzt wirklich nicht mehr. Und jedes Mal überrascht mich Samsung erneut! Auch die Kamera ist gegenüber dem Galaxy S10+ noch einmal geschrumpft. War bei der S-Serie die Doppelkamera noch für den Bokeh-Effekt nötig, schafft die intelligente Technik das nun auch mit einer Kamera. Den Beweis erspare ich euch aber besser. 

 

n10 8.pngDas Display des Galaxy Note10+

 

Erstmals in der Geschichte der Note-Reihe gibt es mit dem Galaxy Note10 auch ein Exemplar, das für kleinere Hände geeignet ist. Hier im wunderschönen Aura Glow:

 

n10 9.pngDas Note10 und Note10+ nebeneinander

 

Die Ersteinrichtung ist gewohnt einfach. Ich habe mich für den Weg entschieden, das Galaxy S10+ mit dem neuen USB-C auf USB-C Kabel zu verbinden und in Kürze waren alle meine Apps, Daten und Einstellungen Dank Smart Switch übertragen.

 

n10 10.pngDas Note10+ fährt hoch.

Das war mein erster Eindruck. Das Samsung Galaxy Note10+ könnt ihr hier bestellen.

 

Jetzt wünsche ich mir Fotos eurer Schmuckstücke und eure Hottakes zu unserem neuen Flaggschiff Samsung Galaxy Note10 | Note10+ in den Kommentaren. 

7 Kommentare
Explorer
schlecht Kamera und Akku.
JunoK Moderator
Moderator

@BERLINER-44 Danke für dein ausführliches Feedback. 

GrandMaster

@DavidB  schrieb:

 

Das Display ist der Hammer! Jedes Mal denke ich: Weniger Rand geht jetzt wirklich nicht mehr. Und jedes Mal überrascht mich Samsung erneut! Auch die Kamera ist gegenüber dem Galaxy S10+ noch einmal geschrumpft. War bei der S-Serie die Doppelkamera noch für den Bokeh-Effekt nötig, schafft die intelligente Technik das nun auch mit einer Kamera. Den Beweis erspare ich euch aber besser. 

 


 Das konnten aber auch S10 und S10e 😉 Das S10+ hat es nur zur Unterstützung der KI benutzt, kleiner ist er geworden weil Samsung sich dachte das schafft die einzelne Kamera genauso.

Apprentice

Hallo zusammen 

Mein erster Eindruck. 9 von 10 Punkten. 

Ich nutze es jetzt seit einer Woche. Und zwar genau so wie vorher mein Note 8. Unterschied: beim Note 8 war ich um 19 Uhr mit der Batterie meistens am ende, Note 10+ hat hier noch mehr als 50%.

Aber ich glaube, dass das alte Display bei direkter Sonne heller war als das neue. 

Auch die Rückseite fühlt sich rutschig an als beim 8er, obwohl beide Glas. 

Mit dem ClearView aber kein Problem, das ist nebenbei auch viel hochwertiger als das alte Cover. 

Schade finde ich auch das weglassen des Iris Scans. 

Leider muss ich die schlechtere Sprachqualität aus diversen Netz Berichten bestätigen. Eventuell lässt sich das ja mit einem Update beheben, denn der Sound der Lautsprecher ist echt genial!

DavidB Moderator
Moderator

@Blacky67  schrieb:

 

Aber ich glaube, dass das alte Display bei direkter Sonne heller war als das neue. 

 


Interessant, viele Testberichte loben das Galaxy Note10+ hier. 

 

Vielen Dank auf alle Fälle für dein ausführliches Review!

DavidB Moderator
Moderator

Ich habe die Kommentare mal unter den eigentlichen Artikel verschoben!

Apprentice

Kann mich dem Kommentar von @Blacky67  anschließen.

Der Akku hält mindestens zwei Tage bei mir, das ist ein echtes

Die Gesichtserkennung klappt super. Das Display ist qualitativ das beste was Ich bisher in den Händen hielt.

Freunde mich gerade mit den Kamerafeatures an, der Bokeh-Effekt ist toll.

Mit der Gestensteuerung suche Ich noch den Benefit, irgendwie sehe Ich noch nicht die Killeranwendung am Horizont.

 9 von 10 Punkte!, auch von mir.

 

Gruß

Ugu5ma